Das „Häuschen“ wird bald fertig sein

//Das „Häuschen“ wird bald fertig sein

Das „Häuschen“ wird bald fertig sein

Wer schon einmal in Riedlingen die Hochschule besuchte, kennt das: Mehrere Gebäude in der beschaulichen Altstadt bilden den Campus der SRH Fernhochschule. Hat man verschiedene Termine, lernt man nicht nur einige freundliche Ansprechpartner kennen, sondern unternimmt zugleich eine kleine Stadtbegehung. Anschauenswert, aber nicht optimal für eine moderne Bildungseinrichtung und eine effiziente Zusammenarbeit. Zu Vorlesungen oder Klausurterminen weicht man aus Platzmangel in andere Gebäude aus. Ein Neubau war dauerhaft unausweichlich.

Total begeistert

Neun Monate nach dem ersten Spatenstich fand Mitte Juni 2018 das Richtfest des Hochschul-Neubaus statt. Mitten in Riedlingen gelegen, soll der Gebäude bis Frühjahr 2019 fertig sein. „Alles unter einem Dach“ – so das Motto des Hochschulteams. Verwaltung, Forschung und Lehre und ein kultureller Treffpunkt für alle Riedlinger. Für die Region, die Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Gewinn. Die Sicherung von Arbeitsplätzen und eine Bildungsinfrastruktur, die in einer 10.000 Einwohner-Stadt alles andere als selbstverständlich ist, stärken dauerhaft den Standort Riedlingen. „Total begeistert“ zeigte sich daher nicht nur der Landrat des Landkreises Biberach Dr. Heiko Schmid. Auch Bürgermeister Marcus Schafft sprach an diesem Tag von einem komplexen Prozess und war zugleich stolz, dass alle Beteiligten es „super hinbekommen“ hätten.

Vorfreude ist spürbar

Fleißige Handwerker waren beim Richtfest in der Kirchstraße zu sehen – ein stolzes Team und viele Partner sowie Freunde der Hochschule. Auch der Richtkranz hat seinen Platz gefunden. Nach guter Tradition zerbrachen die Gläser beim Richtspruch zielgenau am Boden – beste Voraussetzungen für einen Neubau. Zum Hintergrund des Brauches: Steht der Richtspruch für Freude, Dank an alle Beteiligten und das Wohl der Bauherren, zeigt das zerbrochene Glas symbolisch Glück und eine erfolgreiche Zukunft. Jetzt ist es nicht mehr lang bis zur Eröffnung und dem Tag der offenen Tür am 06. Juli 2019. Die Vorfreude darauf ist in Riedlingen spürbar.

Auf einen Blick

Der Neubau der SRH Fernhochschule Riedlingen entsteht in der Kirchstraße im Zentrum der Stadt. Mit 550 Tagen Bauzeit entsteht dort ein moderner Hochschulstandort mit 2.350 Quadratmetern Nutzfläche. Für die Realisierung und die architektonische Umsetzung wurde die Investorengruppe Riedlinger Campus GmbH & Co. KG gegründet.
Einen exklusiven Einblick in die Entstehung des Gebäudes bietet das Video “Vom Spatenstich zum Richtfest – der Neubau der SRH Fernhochschule entsteht” unter: https://youtu.be/DvP75Du-snU

Drei Fragen an Prof. Dr. Ottmar Schneck, Rektor der SRH Fernhochschule

Die SRH Fernhochschule bekennt sich mit dem Neubau zum Standort Riedlingen. Warum wurde dieser Neubau notwendig?

Die Fernhochschule ist in den letzten Jahren sehr stark gewachsen und unsere Büros sind aktuell über die ganze Stadt verteilt. Da wurde es Zeit endlich alle Mitarbeiter in einem Haus zu vereinen. Das neue Gebäude wird für unsere Mitarbeiter nicht nur moderne Arbeitsplätze bereitstellen, sondern auch Begegnungen unter einem Dach ermöglichen, die Zusammenkünfte der Abteilungen erleichtern und somit die Gemeinschaft stärken.

Alle Welt redet von Veränderungen, die die Digitalisierung mit sich bringt. Warum investieren Sie in dieser Zeit in ein Gebäude?

Auch die Digitalisierung braucht einen Zentralenstandort, von dem alles betreut und gesteuert wird und man zusammenkommt, um neue innovative Ideen zu entwickeln. Dies verwirklichen wir mit unserem Neubau.

Ab wann können wir uns auf die neue Lehr- und Arbeitsumgebung freuen und werden dadurch zukünftig verstärkt Veranstaltungen und Vorlesungen in Riedlingen angeboten?

Der Neubau wird am 01. Juli 2019 feierlich eingeweiht. Das neue Gebäude wird nicht nur für unsere Mitarbeiter ein besseres Miteinander schaffen, sondern auch für unsere Studierenden mit modernen Seminarräumen, dem Filmstudio und einem Labor die Begegnungen unter einem Dach ermöglichen und intensivieren. Am 06. Juli 2019 veranstalten wir dann noch einen Tag der offenen Tür zu dem alle herzlich eingeladen sind.

Von |2019-02-06T10:43:00+00:0030.01.19|Kategorien: Aus der Hochschule|

Über den Autor:

Christian Wulf
Christian Wulf, studiert Medien- und Kommunikationsmanagement. Er ist bei der IHK Hochrhein-Bodensee für die Kommunikation und die Pressearbeit zuständig. Zuvor war er viele Jahre in der Luftverkehrsindustrie, unter anderem als Leiter der Marketing-Kommunikation bei Air Berlin und an mehreren Flughäfen, tätig.
Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ok